Weihnachtsbrief 2018



Liebe Freundinnen und Freunde des Klosters Einsiedeln,

Die erfolgreiche Ausstellung im Landesmuseum letztes Jahr hat den reichen Kulturschatz im Kloster einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Als Freunde des Klosters können Sie diese Kulturgüter nächstes Jahr noch näher und detaillierter erleben. Der Abt hat zugestimmt, dass wir in 2019 mit kleinen Gruppen von Mitgliedern (max 15 Personen) in den Kulturgüterschutzraum, das Kulturgüterlager und das Bilderlager hineindürfen. Der erste Termin wird im Mai 2019 sein. Dazu gibt es dann noch gesonderte Informationen und Anmeldeformulare. Markus Bamert, der für diese „Schätze“ Verantwortliche im Kloster, wird die Führungen (Dauer 1 Stunde) dann durchführen.

An zwei Oktoberwochenenden wurde die Probebeleuchtung für die neue Beleuchtung der Klosterfassade nochmals getestet. Entsprechende Abbildungen sind über unseren Twitter-Account @Klosterfreunde und im Newsletter zu sehen.

Getestet wurden auch die Beleuchtung der Arkadenbögen und einzelner Figuren auf den Pavillons. Bis Ende des Jahres wird die Klostergemeinschaft sich endgültig entscheiden, welche Teile umgesetzt werden. Die Umsetzung soll dann bis Ende Oktober 2019 fertiggestellt sein, rechtzeitig zur Eröffnung der Arkaden, nach insgesamt sechs Jahren Bauzeit.

Die Arbeiten am Klosterplatz gehen in die Endphase. Die Statue von Otto I. wurde schon restauriert, auch das Schwert, das infolge Hagelschlag sehr gelitten hatte, wurde neu vergoldet. Im Augenblick ist die Statue von Heinrich II. eingerüstet und wird restauriert. Die Steinarbeiten an den Arkadenbögen sind abgeschlossen. Jetzt wird der Innenausbau vorangetrieben.

Eine Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den Planungen für einen „Info-Pavillon“ über alle Themen des Klosters. Er wird im Aussenpavillon der Nordarkade untergebracht sein.

Das wichtigste Projekt für 2019 ist die neue Treppenanlage zwischen den Kaisern, sowie der Platz im Platz, der gemeinsam mit dem Bezirk realisiert wird. Die Kosten für die Treppenanlage allein liegen bei rund 1 mio CHF. Insgesamt benötigt das Kloster noch rund 3 mio CHF um den Klosterplatz fertigzustellen. Die Spendensammelaktion wird daher auch nach den grossen Baumassnahmen weiterlaufen. Unter www.klosterplatz.com kann auch gerne noch vor Weihnachten für dieses grosse Projekt, für das wir die Patenschaft übernommen haben, gespendet werden.

Die neue Internetseite der Freunde ist seit Anfang Dezember aufgeschaltet. Schauen Sie doch rein unter www.freunde-kloster-einsiedeln.ch.

Wir haben in diesem Jahr auch einen Beitrag gesprochen, um die Ausstellung über die Musikbibliothek des Klosters im Museum FRAM in Einsiedeln zu ermöglichen. P. Lukas ist eifrig mit der Vorbereitung der Ausstellung beschäftigt. Die genauen Daten geben wir Ihnen dann im Neuen Jahr.

Herzlichen Dank für die Mitgliedsbeiträge und Spenden im ablaufenden Jahr. Die Unterstützung, die wir dem Kloster geben können ist nur durch Ihre Hilfe möglich.

....und Sie wissen ja, die Projekte in „unserem“ Kloster gehen nicht aus.....

Ich wünsche Ihnen Frohe Weihnachten und ein gutes und gesundes Neues Jahr!

Mit herzlichen Grüssen

Heino von Prondzynski