Beleuchtung der Klosterkirche

Beleuchtung der Klosterkirche

Mehr Magie, eine unverschnörkelte, energiesparende Beleuchtung, wirkungsvolle Akzente: die neue Beleuchtung in der Klosterkirche.

Das frühere Beleuchtungsniveau wurde als zu niedrig und kalt empfunden. Der Kirchenraum sollte durch eine moderne, energiesparende Beleuchtung mehr „Magie“ erhalten. Ziel war es, mit einer reduzierten, unverschnörkelten Beleuchtung den Raum als solcher erlebbar zu machen und wenige, aber wirkungsvolle Akzente zu setzen, wo diese optisch sinnvoll sind: Kirchensitzbänke, Podest vor dem Unteren Chor, Altäre (seitlich und Hauptaltäre) und das grosse Altarbild. 

2012 konnte das neue Licht in Betrieb genommen werden. Ermöglicht wurde die neue Beleuchtung durch eine Spende der Freunde.